FDA Magazin

Anwalt in Zürich

Mittwoch, 22.Mai 2019

Anwalt in Zürich

Zürich ist ein teures Pflaster, das ist bekannt. Nicht anders ist dies insbesondere dann, wenn man einen Anwalt in Zürich beiziehen möchte. Die Stundensätze liegen je nach Rechtsgebiet ca. 10-50 Prozent höher als in anderen Städten/Kantonen.

Die gute Nachricht: das Honorar ist verhandelbar. Der Schwierigkeitsgrad des Rechtsfalles sowie die finanziellen Verhältnisse des Rechtsuchenden können die Höhe des Stundenansatzes, welcher der Spezialist für gewöhnlich selber festlegen kann, beeinflussen. Scheuen Sie sich daher nicht, offen über Ihre finanziellen Verhältnisse zu sprechen. Nichts ist in Stein gemeisselt. Auch nicht das Honorar bei einem Anwalt in Zürich.

Was kostet ein Anwalt in Zürich?

Für gewöhnlich wird nach Stunden abgerechnet. Dabei kann der Stundenansatz stark variieren. Je nach Kanzlei, Rechtsgebiet oder Berufserfahrung des Juristen, können massive Unterschiede bei den Stundenansätzen festgestellt werden. So arbeitet ein Anwalt in Zürich bei arbeitsrechtlichen Fragestellungen meist nicht unter CHF 300.- pro Stunde. Es können sogar bis zu CHF 400.- und darüber pro gearbeiteter Stunde in Rechnung gestellt werden, wenn er über zusätzliche Fach-Qualifikationen verfügt. In etwa in der gleichen Liga spielen Spezialisten in den Rechtsgebieten Scheidungs-, Erb- und Strafrecht. Dies sind aber nur die am unteren Ende der Stundenansatz-Skala anzusiedelnden Fälle. Zürich als Banken- und Wirtschaftszentrum der Schweiz mit vielen finanzstarken Unternehmen verfügt auch über diverse Kanzleien, bei welchen Rechtsanwälte – insbesondere deren geschäftsführende Partner – Stundenhonorare von bis gegen CHF 1’000.- in Rechnung stellen. Bezieht man da mal fünf bis sechs Stunden Arbeitsleistung, kommt es also zu markanten Preis-Unterschieden in der Schlussabrechnung. Lesen Sie hier mehr zum Thema Anwaltskosten.

Achtung: das Erstgespräch ist nicht gratis

Anders als in anderen Branchen, ist das erste Treffen – das sogenannten Erstgespräch – mit einem Juristen nicht kostenlos für die rechtsuchende Person. Anlässlich dieses Erstgesprächs lernen sich die Parteien ein erstes Mal persönlich kennen und Sie können dem Spezialisten den Sachverhalt schildern. Dies geschieht aber nicht gratis. Erstgespräche sind in den meisten Fällen kostenpflichtig und können den Klienten zwischen 200 und 350 Franken kosten. Bei einem Anwalt in Zürich wie oben erwähnt sogar einiges mehr. Diese Kosten fallen also bereits an, bevor mit der eigentlichen Problemlösung überhaupt gestartet werden kann.

Kostenlose Erstberatung von einem Anwalt in Zürich erhalten

Uns als unabhängige Rechtshilfeplattform hat dieser Umstand gestört. Jede und jeder in der Schweiz sollte das Recht auf einen kostenlosen und einfachen Zugang zu rechtlicher Hilfe haben. FragDenAnwalt hat daher einen Rechtshilfeservice entwickelt, der es Ihnen ermöglicht, eine kostenlose und unverbindliche Einschätzung Ihres Rechtsproblems von einem spezialisierten Anwalt in Zürich und Region zu erhalten. Dank unserer Unabhängigkeit und unserer Technologie, können wir Ihnen schnell und zuverlässig helfen, Ihr Problem zumindest einmal juristisch richtig einzuordnen. So sind Sie in der Lage, Ihre Chancen und auch die Risiken korrekt einzuschätzen und Sie kennen Ihre Rechte und Pflichten.

Online Vergleichsdienste gibt es schon für beinahe alle Dienstleistungen, die man sich vorstellen kann; ausser für die Dienste von Rechtsanwälten. Wir schaffen mit unserer Technologie wertvolle Transparenz, die für Sie bares Geld wert ist. Starten Sie jetzt Ihre Anfrage hier und erhalten Sie ein unverbindliches, kostenloses Erstgespräch sowie nützliche Handlungsempfehlungen von einem spezialisierten Anwalt in Zürich.

Ähnliche Beiträge

Für die Benutzung dieser Website sind Cookies nötig. Impressum und Datenschutz